•  
  •  
Leutnant Wittmann.
Ein ganz ungewöhnlicher Panzerkommandant. An der Westfront bekämpfte er mit seinem Tiger I Pamzer 23 Panzerfahrzeuge der Engländer und legte diese ohne jegliche Unterwtützung und legte sie lahm. 
An der Ostfront warf er sich mit einem Tiger in der Schlacht um Kurskeinem T 34 Panzerchor mit 55 bis 60 Panzern entgegen und bekämpfte diese 4 Stunden bis er keine Munition mehr hatte, über 260 mal getroffen war und 43 T 34 vernichtet waren. Daher kommt der Mythos der Tiger I beim Feind.

image-11057921-Folie36-d3d94.w640.jpg
Die Kanone!
Hitler war ein Freund schwerer Panzer. So baute Henschel in den Turm die Teile der Flugabwehrkanone 8.8 ein. Ein unglaubliches Gerät. 
image-11057924-Folie13-8f14e.w640.jpg
Führen im Verbund der Kräfte.
Die Deutsche Panzerwaffe konnte untereinander kommunizieren. Daher waren alle taktischen Operationen koordiniert.
image-11057930-Folie34-c20ad.w640.jpg
Geschwindigkeit der Einheit.
Die gesamte Panzerkompanie mit Schützen musste sich schnell und zielgerichtet bewegen können. Das hatte man geübt. Hinzu kam die Luftwaffe mit der Bodenuntrstützung z.B. der Stuka's. 
image-11057933-z_10_Tiger_e-16790.jpg
Tiger II
Hätte man anstatt dieses Tigers das zehnfache an Panthern gebaut, dann hätte man vielleicht mit den T 34 und Sherman fertig werden können. Aber so entstand eine zwanzigfache Übermacjht bei immer weniger werdendem Nachschub und fehlenden Panzerkommandanten. 
image-11057966-Taktik_1a-e4da3.jpeg
Die Wehrmacht - Im wahrsten Sinne des Wortes!
​​​​​​​
image-11057975-Blitz_3-45c48.w640.jpg
Blitzkrieg

image-11057981-Blitz_4-45c48.jpg
Blitzkriegvariationen. 
​​​​​​​