•  
  •  
image-9207842-Header_D1.w640.png


Die Intelligenz von Menschen erkennt man an ihren Fragen.

„Bitte, wie meinen sie das?“


Nationalismus, Extremismus, Populismus oder wie man Lügen salonfähig macht.

Grundsätzliches

Nationalstolz müssen die Deutschen neu lernen. 
Beim sogenannten „Sommermärchen“ 2006 erlebte die ganze Welt bei der Fußball-Weltmeisterschaft ein Deutschland, getaucht in Schwarz-Rot-Gold. Fahnen an Häusern, Flaggen an Autos und die Kinder gingen morgens im Deutschland-Trikot zur Schule. War das schön? Ja, das war es! 
Die Vergangenheit, die dunklen Jahre der Nazi-Herrschaft haben den natürlichen Impuls eines gesunden Patriotismus bei vielen Deutschen abgetötet. Wäre es nicht langsam an der Zeit, dieses Gemeinschaftsgefühl und den Stolz auf unser Land aufleben zu lassen? Oder wollen wir Patriotismus in Deutschland den Rechtsaußen überlassen?
Heute ist Tag der deutschen Einheit, der 3. Oktober. Falls Sie es nicht wissen: unser Nationalfeiertag.

Mein ganz konkreter Vorschlag: Machen wir aus diesem Tag ein echtes Bürgerfest, überall! Es kann ganz einfach beginnen. Hängen wir die Deutschlandfahnen vom Fußball heute einfach wieder aus dem Fenster unserer Wohnungenund Häuser! Oder, falls die schwarz-rot-goldenen Billigproduktionen aus Asiendie WM überlebt haben, stecken Sie ein Autofähnchen an ihren Wagen! Vielleicht kennen Sie Leute, die in den bewegenden Monaten dabei waren, zwischen 9. November 1989 und 3. Oktober 1990 – laden Sie die doch zu sich ein! Ein paar Freunde und Nachbarn dazu, den Grill an. Es ist ganz leicht, und es muss auch nicht nur über Politik gesprochen werden. Aber ein wenig über das Geschenk der Einheit, auch über die Probleme und Unterschiede, die es immer noch gibt. Und was für ein Glück wir haben, in Deutschland zu leben. Dazu Bratwurst, Kartoffelsalat und Bier – großartig. Dieses Mal werden vielleicht nur ein paar Leute dabei mitmachen, aber wie Sie wissen beginnt laut Konfuzius eine Reisevon 1000 Meilen mit einem Schritt.

image-9188507-150615_Munster_Ralf-Zwilling_KPz-LEOPARD-2A6M_-711.jpg
Gerade Demokratien müssen bis zur letzten Konsequenz wehrhaft sein. Aber Dias gesellschaftliche Behandeln aller möglichen problemantiken sollte die kEskalation verhindern.

Nationalstolz - Wir müssen uns nicht schämen.
image-9190976-Nationalstolz_1.jpg

Nationalstolz ja!
Die Vergangenheit und die dunklen Jahre der Nazi-Herrschaft haben den natürlichen Impuls eines gesunden Patriotismus bei vielen Deutschen abgetötet. Wäre es nicht langsam an der Zeit, dieses Gemeinschaftsgefühl und den Stolz auf unser Land aufleben zu lassen? Oder wollen wir Patriotismus in Deutschland den Rechtsaußen überlassen?

Jetzt, genau jetzt, ist es festzustellen, dass dies Aussage nichts mit Rechtsextremismus zu tun hat. Hier beginnt die dümmliche Vermischung, die von den Populisten bewusst missbraucht wird und viele Bürger lassen sich davon erschrecken. Zeigt die Fahne!!!!

Populisten, die Vorstufe der Extremisten.
image-9190040-Bildschirmfoto_2018-09-27_um_13.19.07.w640.png

Woran erkannt man Populisten?

Folgende Merkmale sind außerdem bei fast allen populistischen Bewegungen zu finden:

Charismatische Führungsfigur. 
Meist steht eine markante Persönlichkeit an der Spitze, die es versteht, sich als Politiker anderen Typs zu inszenieren. Als jemand, der völlig uneigennützig in die Politik gegangen ist, um die Sorgen und Nöte der vermeintlich schweigenden Mehrheit zu vertreten. Die übrigen Parteistrukturen sind hingegen eher schwach ausgeprägt.

·Simpler Kommunikationsstil. 
Die Populisten appellieren an das Bauchgefühl der Menschen, sie kommunizieren laut, alarmierend und finden, dass sie immer hart an der Grenze zum vermeintlichen Tabubruch sind. "Ich sage, was Ihr denkt" (Jörg Haider). "Mut zur Wahrheit" (AfD).

·Pauschale Kritik an den Institutionen. 
"Die EU schafft ein System der Ausbeutung für die italienische Bevölkerung" (Beppe Grillo). "Die EU ist wie die Sowjetunion" (Le Pen). "Die EU ist eine neoliberale, militaristische und weithin undemokratische Macht" (Linkspartei in einem Leitantrag für den Europaparteitag).

Einfache Lösungen für komplexe Probleme. 
Raus aus dem Euro (Le Pen, Wilders, Grillo, AfD), raus aus der EU (Farage, Le Pen, Wilders). "Daham statt Islam" (Strache/FPÖ). "Wer betrügt, der fliegt" (CSU).

·Sonderfall Rechtspopulismus. 
Oft kommt noch eine nationalistische Grundstruktur hinzu: Fremde, Ausländer und Einwanderer (insbesondere muslimische), sowie kulturelle und religiöse Minderheiten dienen als Feindbilder. Etwa: Ausländer sind böse, weil sie sich am deutschen Sozialstaat bedienen wollen.

Achtung!
image-9200999-Weidel.jpg
Alice Weidel.
(Promoviert im chinesischen Rentensystem)
Die Wölfin im Schäfchenfell. Wenn es darum geht einfache Abgeordnete zu beschimpfen, dann ist sie die Richtige. Zynisch, bösartig und frech zieht sie unter Verdrehung so mancher Fakten und meistens nicht zum Thema der Stunde gehörend über Personen und Zusammenhänge her. Eione Aussage wird meistens keine gemacht. Es geht nur darum die Redezeit mit parolen der AfD zu nutzen. 
Anfeuern nicht hetzen
Du armes Vögelchen. 2024 tragen wir die UEFA Fussball Europameisterschaften aus. Das können wir doch gut. Pusten wir dem Adler wieder Wind in die Federn. Ja auch mit Spielern, die Migrationshintergrund haben. Na klar, sind doch Deutsche oder spielst Du besser?
image-9188513-Bildschirmfoto_2018-09-26_um_13.10.53.w640.png

Rechtsruck weil Ihnen sonst nichts einfällt.

image-9201005-USA_Nazi_flagge.png
image-9201008-USA_Nazi.jpg
Bleibt zu hoffen, dass diese Bewegung in den USA, die aus dem Ku Clux Clan hervoirkommt eine dümmliche Minderheit bleibt. Nazis in den USA waren für mich immer unvostellbar. Rechtes Gedankengut gab es wegen ihrer Südstaatenvergangenheit und wegen ihrer Rassenpolitik schon immer. Aber Nazitum....!!!

Rechtruck aus wirtschaftlichen Gründen.
Nach Polen nun auch in Italien eine rechtspopulistische Regierung. Man muss sich wirklich fragen; wie dumm sind die Völker. Einer der ersten Massnahmen um die Wahlversprechen einzuhalten, ist die massive Erhöhung der Staatsverschuldung, die nach EU-Richtlinien nicht sein dürfte. 
image-9193271-salvini.jpg
Innenminister Conti
image-9193382-giuseppe-conte_.jpg
Ministerpräsident Salvini.
image-9193385-aussenminister-alfano.jpg
Aussenminister Alfons.

Ganz schlimm
so ein Bild in der vermeintlich aufgeklärten Bundesrepublik zu sehen. Jeder Deutsche sollte sich davon distanzieren. Warum kommt der nich hinter Gitter? Warum darf der weiter auftreten? Warum hat der Zuhörer? Warum wird dem applaudiert? Warum schreitet die Polizei nicht ein? 
image-9200150-Bildschirmfoto_2018-09-29_um_16.05.03.w640.png
Pfui!